NRW: von Erfahrungen Estlands Hinweise für Umsetzung der Digitalisierungsstrategie

MP Hannelore Kraft Bild vergrößern (© Robert Pfeil - Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen)

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besuchte vom 26. bis 27. Mai 2016 Estland. Der Besuch stand ganz im Zeichen der Erfahrungen und Perspektiven Estlands, das weltweit Vorreiter in der Digitalisierung ist. Die Ministerpräsidentin traf gemeinsam mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier den Ministerpräsidenten Estlands, Taavi Rõivas, zum politischen Gespräch. Industrie 4.0 und die Digitalwirtschaft standen im Mittelpunkt des Treffens mit der estnischen Ministerin für Unternehmertum und Außenhandel, Liisa Oviir. Beim Besuch des E-Estonia-Showroom informierte sich die Ministerpräsidentin über die ganze Bandbreite der estnischen Digitalisierung, z. B. über die Chancen und Risiken elektronischer Dienstleistungen im Gesundheitswesen (E-Health). Hannelore Kraft: "Es gilt, den digitalen Wandel wirtschaftlich zu nutzen und gleichzeitig die Lebensqualität und Teilhabe in unserer Gesellschaft zu verbessern. Von den Erfahrungen Estlands verspreche ich mir weitere Hinweise für die Umsetzung unserer Digitalisierungsstrategie in NRW."

Siehe auch den Link: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/ministerpraesidentin-hannelore-kraft-besucht-norwegen-und-estland

Im Überblick

Besuch des Bundespräsidenten Gauck