Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters in Tallinn: Originalbriefe von Martin Luther und Digitalisierung

Besuch StM Grütters Bild vergrößern Staatsministerin Prof. Monika Grütters beim Besuch in Tallinner Stadtarchiv (© Deutsche Botschaft)

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, besuchte vom 13.-14. Juli 2016 Estland. Sie führte Gespräche mit dem estnischen Fernsehen zur Kooperation mit der Deutschen Welle. Im Hinblick auf den 500. Jahrestag der Reformation 2017 traf sich die Staatsministerin mit dem Erzbischof der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche (EELK), Urmas Viilma, und dem Pfarrer der deutschen Gemeinde Matthias Burghardt. Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch des Tallinner Stadtarchivs und die Besichtigung der drei Originalbriefe von Martin Luther, die er in den Jahren 1531 bis 1533 an den Revaler Magistrat schickte, sowie des ältesten in Fragmenten erhaltenen estnischen Buches, den sog. Wanradt-Koell-Katechismus. Die Staatsministerin informierte sich auch im Historischen Museum über den Stand der Digitalisierung.

Im Überblick

Besuch StM Grütters