"Exzellente bilaterale Beziehungen": Estnische Außenministerin Kaljurand zu Gast bei Außenminister Steinmeier

Außenminister Kaljurand und Steinmeier Bild vergrößern Außenminister Kaljurand und Steinmeier (© AA)

Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier begrüßte am 27.1.2016 seine estnische Kollegin Marina Kaljurand zu ihrem ersten offiziellen Besuch in Berlin. Im Mittelpunkt des Treffens standen die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Estland, die Flüchtlingskrise und weitere internationale Themen.

Außenminister Steinmeier würdigte, dass beide Staaten ihre bilaterale Politik "seit Jahren miteinander gestalten". Im letzten Jahr seien Kooperationen auf weitere Felder ausgeweitet worden. So seien beide Minister "sehr zufrieden", dass die Kooperationen im Bereich der Kommunikation und Medien "so gut angelaufen" seien. Es sei eine weitere Gemeinsamkeit beider Länder, dass Estland und Deutschland frühzeitig gespürt hätten, dass es "die Notwendigkeit" gibt, sich mehr und mehr von fossilen Energieträgern zu lösen. "Estland ist ein Land, das wie wir stark am Ausbau der erneuerbaren Energien interessiert ist und deshalb auch einer der Unterstützer bei einer zukunftsverantwortlichen Energiepolitik in Europa ist.“

Steinmeier unterstrich, dass die "exzellente" bilaterale Zusammenarbeit beider Länder sich auch im europäischen Kontext fortsetze. In Brüssel seien Außenministerin Kaljurand und er "zwei Kollegen, die Seit' an Seit' in schwierigen Zeiten unterwegs sind". Hierzu gehöre die noch nicht überwundene Finanz- und Wirtschaftskrise, die Migrationskrise und die Frage nach dem Verbleib von Großbritannien in der EU.

Die beiden Außenminister nutzten die Gelegenheit, sich historische Dokumente aus der langen gemeinsamen Geschichte beider Länder anzusehen. Dazu gehörten estnische Ratifikationsurkunden der späten 20er Jahre, das Beglaubigungsschreiben des estnischen Präsidenten Konstantin Päts vom 15. September 1923 für den Gesandten Karl Menning und die Bestandszeichnung der Reichsbaudirektion zum 1926 erworbenen Gebäude der deutschen Gesandtschaft in Reval.

Außenminister Steinmeier und seine estnische Amtskollegin Kaljurand schauen sich alte Dokumente an Bild vergrößern Außenminister Steinmeier und seine estnische Amtskollegin Kaljurand schauen sich alte Dokumente an (© AA)

Im Überblick

Besuch des Bundespräsidenten Gauck