Hinweise für Estland-Reisende

Sie möchten nach Estland reisen? Hier erhalten Sie einige wichtige Informationen, unter anderem zum Thema Gesundheit und Sicherheit bzw. was Sie wissen sollten, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind.

Flughafen Tegel

Informieren Sie sich vor Reiseantritt

Über den hier eingestellten Link erhalten Sie allgemeine Informationen über Estland und über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise.

Narva

Achtung Estland-Reisende !

Wenn Sie Estland mit dem eigenen Auto besuchen wollen, führen Sie bitte unbedingt Ihre Fahrzeugpapiere im Original mit. Hierzu zählen eine gültige Versicherung (z. B. Grüne Versicherungskarte), der Führerschein sowie die Fahrzeugpapiere, d. h. der Fahrzeugschein bzw. die Zulassungsbescheinigung.  Die Botschaft kann Ihnen bei der Beschaffung der Originalpapiere keine Unterstützung leisten !

Touristisches

Estland ist mit seiner Hauptstadt Tallinn (ca. 400 000 Einwohner) ein kleines Land (ca. 45000 km²), doch touristisch gesehen hat es viel zu bieten. Vor allem kommen hier Naturfreunde auf ihre Kosten. ...

Schäferhündin Dina bei einer Übung

Ausführliche Informationen zum Thema Souvenirs

Sie möchten Souvenirs aus Estland mitnehmen? Achtung, auch hier gelten strenge Ein- und Ausfuhrregeln.

Hinweise für Estland-Reisende

„Sicher reisen“-App des Auswärtigen Amtes

Reisehinweise

Alle Infos des Auswärtigen Amtes für Ihre sichere Auslandsreise in einer App. Für  Android Smartphones und Tablets sowie für iPhone und iPad. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst. In ihr finden Sie Tipps für Ihre Reisevorbereitung, für Notfälle sowie die Adressen der deutschen Vertretungen im Ausland und der Vertretungen Ihres Reiselandes in Deutschland.

Pflicht zum Tragen von Reflektoren an Oberbekleidung

Mit dem seit 1. Juli 2011 in Kraft getretenen Verkehrsgesetz sind Fußgänger und Rollstuhlfahrer verpflichtet, bei schlechter Sicht und während der Dunkelheit sowohl innerhalb als auch außerhalb von Ortschaften so genannte Reflektoren bzw. eine Lichtquelle zu tragen, damit sie besonders für Autofahrer besser sichtbar sind. Fußgänger müssen diese Reflektoren (auch Katzenaugen genannt) an der Oberbekleidung anbringen; beim Rollstuhl muss sich an der hinteren linken Seite ein rotstrahlender Reflektor oder rotes Licht befinden. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift gilt als Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldstrafe von 40 Euro und unter bestimmten Umständen bis zu 400 Euro geahndet werden.