Informationen für deutsche Staatsangehörige

konsular_hilfe

Konsularische Dienstleistungen der Botschaft

Für die im Ausland ansässigen Deutschen sind die Auslandsvertretungen in allen rechtlichen Angelegenheiten die wichtigste Verbindungsstelle nach Deutschland. Hier informieren wir Sie über unsere wichtigsten Dienstleistungen sowie über das jeweilige Verfahren.

Nichterwerb der dt. Staatsangehörigkeit in bestimmten Fällen

Nichterwerb der deutschen Staatsangehörigkeit für im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern

Bei Geburt im Ausland erwerben Kinder, deren deutsche Eltern oder deutscher Elternteil nach dem 31.12.1999 im Ausland geboren wurde(n) und zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes ihren / seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben / hat, nicht durch Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn sie durch Geburt eine ausländische Staatsangehörigkeit erwerben.

Reisepass

Zur Ausstellung von Reisepässen und Personalausweisen

Die neuen Reisepässe mit Fingerabdruck, sog. "ePass" (Abkürzung für elektronischer Reisepass)  wurden am 1. November 2007 in Deutschland  eingeführt und könnnen bei der Botschaft beantragt werden. Ab 1. Januar 2013 ist es auch möglich bei der zuständigen Botschaft einen Personalausweis zu beantragen.

Hilfe in Notfällen

Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Botschaft weiterhelfen kann.

Meldeformular

Anmeldung zur sog. Deutschenliste

Für deutsche Staatsangehörige, die im Ausland wohnen oder sich für einen längeren Zeitraum dort aufhalten, besteht die Möglichkeit, sich bei der für ihren Wohnort zuständigen Auslandsvertretung über den Link: http://service.diplo.de/registrierungav in die sog. Deutschenliste einzutragen.
Sollten Sie Fragen haben, können Sie die Botschaft während der Dienstzeiten unter der 6275-300 erreichen oder eine E-Mail schicken: tallinn%27%diplo%27%de,info  

Beantragung eines Führungszeugnisses

Jede Person, die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland wohnt und das 14. Lebensjahr vollendet hat, kann einen schriftlichen Antrag auf Erteilung eines (Privat-)Führungszeugnisses oder eines (Behörden-)Führungszeugnisses stellen.

Unter dem hier eingestellten Link finden Sie alle Informationen zur Beantragung sowie das entsprechende Antragsformular.

Blaues Informationsschild

Wohnsitznahme in Estland

Die Botschaft hat in einem Merkblatt einige Frage zusammengestellt, die bei Wohnsitznahme in Estland von Bedeutung sein könnten.

Rentnerbank

Wichtige Mitteilung für Empfänger von Renten aus Deutschland

Die Bestätigung der so genannten Lebensbescheinigung (Erklärung zum Weiterbezug einer Rente aus der Bundesrepublik Deutschland), die in regelmäßigen Abständen von der Deutschen Rentenversicherung angefordert wird, ist bei einer zuständigen estnischen Behörde (z. B. Rentenversicherungsträger (Sotsiaalkindlustusamet), Gemeindeverwaltung, Notar, Bank, Krankenhaus, Rotes Kreuz) einzuholen. Die Deutsche Botschaft in Tallinn wird diese Lebensbescheinigungen nur noch in Ausnahmefällen bestätigen.

elektronisches Reisegenehmigungssystem "Electronic System for Travel Authorization" (ESTA)

Wichtige Informationen für USA-Reisende

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden aus Ländern des „Visa Waiver“ Programms (VWP), also auch Deutsche, vor einer beabsichtigten visumfreien Einreise auf dem See- oder Luftweg in die USA (auch Transit) zwingend via Internet eine gebührenpflichtige (Stand 2011) elektronische Einreiseerlaubnis („Electronic System for Travel Authorization“ - ESTA ) einholen. 

Hinweise für Estland-Reisende

Sie planen einen Estland-Besuch? Sie fahren in ein europäisches Land mit einer guten touristischen Infrastruktur, in dem Sie keine Reisebeschränkungen zu erwarten haben. Dennoch sollten Sie sich auch auf dieses Reiseziel gut vorbereiten. Um Ihnen die Vorbereitung zu erleichtern, informieren wir Sie tagesaktuell auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

Rentner

Leben und Arbeiten in Estland

Wer mehr über das Leben und Arbeiten in Estland erfahren will, sollte sich die hier gegebenen Informationen und eingestellten Links durchlesen.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Index

Informationen zur Bundestagswahl

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Hinweise zu den Voraussetzungen, unter denen im Ausland lebende Deutsche an der Bundestagswahl teilnehmen können, sind auf der Internetseite des Bundeswahlleiters eingestellt:

Anerkennungsleistung für ehemalige zivile deutsche Zwangsarbeiter

Stacheldraht

Der Haushalts- ausschuss des Deutschen Bundestages hat am 6. Juli 2016 die Richtlinie über eine Anerkennungsleistung für ehemalige deutsche Zwangsarbeiter (sog. ADZ-Anerkennungsrichtlinie) gebilligt.

Änderung des Erbrechts bei Auslandsbezug

Recht und Gesetz Symbolbild

Ab dem 17. August 2015 regelt die Europäische Erbschafts- verordnung (VO EU Nr. 650/2012) Erbfälle mit Auslandsbezug. Diese EU-Verordnung ist dann anzuwendendes Recht.

Deutschsprachiger Stammtisch und Deutsche Evangelische Gemeinde

Schwedische St. Michaels-Kirche

Hier sind die Treffpunkte des deutschsprachigen Stammtisches in Tallinn und Tartu sowie alle Veranstaltungen der Deutschen Evangelischen Gemeinde aufgeführt.

Haben Sie noch weitere Fragen ?

Verschiedene Briefkästen

Wenn Ihnen auf unserer Webseite nicht geholfen werden konnte, können Sie sich gerne an den Bürgerservice des Auswärtigen Amtes wenden.

Die deutsche Gesetzgebung im Netz

Neben Informationen über deutsche Gesetze finden Sie über den untersten Link deutsche Gesetze, Verordnungen, Gerichtsentscheidungen und Fachartikel in englischer Sprache.