Weshalb Deutsch lernen?

Informationen für Menschen, die im 21. Jahrhundert ganz vorne mit dabei sein wollen.

Plakat der Ausstellung "Eine Sprache - viele Geschichten"

Ausstellung "Eine Sprache - viele Geschichten"

In der Ausstellung "Eine Sprache - viele Geschichten" erzählen einige, auch sehr bekannte Esten über ihr Schicksal sowie über ihre enge Verbindung zur deutschen Sprache und Kultur.

„Lesefüchse International“ 2016 in Berlin

Lea-Teele Saltõkova vom Miina-Härma-Gymnasium Tartu vertritt Estland im Finale des Projekts der ZfA „Lesefüchse International“ 2016 in Berlin

Am 12.9.2016 fand das Finale des Projekts „Lesefüchse International“ der ZfA im Haus der Berliner Festspiele in Berlin statt. Die Landessieger des Lesefuchs-Wettbewerbs von Pasch-Schulen aus zehn Ländern (Belarus, Bulgarien, Estland, Georgien, Lettland, Litauen, Mongolei, Rumänien, Russland, Ungarn) wurden von der ZfA nach Berlin eingeladen, um sich über vier aktuelle Jugendbücher auszutauschen und den internationalen Sieger der „Lesefüchse“ zu ermitteln.

Deutschunterricht

Förderung der deutschen Sprache

Die Förderung der deutschen Sprache genießt im Rahmen der deutschen auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) einen besonderen Stellenwert. Neben Englisch und Russisch gehört Deutsch zu den führenden Fremdsprachen in Estland.

Tag der deutschen Sprache - Autobahnspiel

"Tag der deutschen Sprache" in Pärnu

Am 11. März 2015 drehte sich am Pärnu Sütevaka Humanitaargümnaasium und an der Pärnu Kuninga Tänava Põhikool einen Tag lang alles um Deutschland und die deutsche Sprache. Gemeinsam mit der Schule hatten verschiedene Organisationen ein Programm zusammengestellt, das mit Lesungen, Spielen und Projekten Spaß an der Sprache und Interesse an Deutschland und Österreich wecken soll.

Initiative „Schulen: Partner der Zukunft"

Dieser Initiative haben sich in Estland bisher 13 Schulen angeschlossen: in Tallinn: Saksa Gümnaasium, Kadrioru Saksa Gümnaasium, Rocca al Mare Kool, Õismäe Gümnaasium, 53. Keskkool, 21. Kool; im Landkreis Harju Loo Keskkool, in Tartu: Raatuse Gümnaasium, Hugo Treffneri Gümnaasium, Kristjan Jaak Petersoni Gümnaasium sowie Läänemaa Ühisgümnaasium (Haapsalu), Paide Ühisgümnaasium und Viljandi Gümnaasium. Anfang des Jahres 2009 wurde allen diesen Gymnasien in feierlichem Rahmen vom Botschafter bzw. seinem Stellvertreter die sog. PASCH-Plakette überreicht.

Deutsche Sprache

Deutsch – eine weltweit gelernte, aber in Europa beheimatete Sprache

Deutsch ist in der Europäischen Union Fremdsprache Nummer Zwei und liegt nach der Zahl der Muttersprachler mit 90 Million auf dem ersten Platz. In acht Ländern ist es als Minderheitssprache anerkannt. Kein Grund also, sich um die Verbreitung der deutschen Sprache in Europa Sorgen zu machen? Leider doch, denn in den europäischen Institutionen spielt die deutsche Sprache nur eine Nebenrolle.

Bildungsoffensive Deutsche Sprache

Bildungsoffensive Deutsche Sprache

Förderung der deutschen Sprache als Fremd- und Zweitsprache,Pflege der internationalen kulturellen Zusammenarbeit und Vermittlung eines umfassenden Deutschlandbildes durch Informationen über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben – das ist seit nunmehr 60 Jahren der Auftrag des Goethe-Instituts, dessen Netz 149 Institute in 92 Ländern umspannt.

Weshalb Deutsch lernen?

Spielshow für Deutschlerner: Zwei Teams, ein Ziel – Berlin!

Spielshow für Deutschlehrer

Die Deutsche Welle und das Goethe-Institut schicken sechs junge Leute aus aller Welt, die Deutsch lernen, im Internet auf eine Deutschlandreise mit besonderen Herausforderungen. Ihr Ziel: ein „Ticket nach Berlin“.

Deutsch lernen mit der Band Einshoch6

Die Deutsche Welle lädt Deutschlerner weltweit ein, mit der Hip-Hop-Band EINSHOCH6 ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und dabei Deutschland kennenzulernen. Am 23. Juli startete das neue Video-Format ...

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Abwrackprämie

...es ein Wort wie Abwrackprämie zum Wort des Jahres 2009 schaffen könnte. Der Begriff steht für eine Umweltprämie für die Verschrottung von Altautos.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Behoerdensprache

...jemals Wörter wie Ohrwurm, Fahrvergnügen oder Baggersee existieren könnten, die noch dazu „Exportschlager“ der deutschen Sprache sind. Sie zeigen: Auch andere Sprachen verwenden das Deutsche als Fundgrube, wenn in der eigenen Sprache der passende Begriff fehlt.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Gigaliner

...es neue Wörter wie Gigaliner, Regenbogenfamilie oder Zwergplanet geben könnte. Drei von mehr als 5000 Wörtern, die es neu in die 25. Auflage des Dudens geschafft haben.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Kiezdeutsch

...sich im „Kiezdeutsch“, der multi-ethnischen Jugendsprache, arabische und türkische Wörter mit deutschen mischen – und so ein neuer Dialekt entsteht: „Lassma Viktoriapark gehen, Lan.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Rechtschreibung Duden

...es ein Buch geben würde, das die deutsche Rechtschreibung regelt: den Duden. Und dass die meisten deutschen Wörter darin 11 Buchstaben haben.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

SMS_Abkuerzungen

...sich hinter dem Buchstabensalat WAMAWIHEAD und BIGLEZUHAU die Fertigkeit verbirgt, mit wenigen SMS-Zeichen viel auszudrücken. Die SMS-Abkürzungen stehen für: Was machen wir heute Abend? Bin gleich zu Hause.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Sprachauskunft

...man unter der Telefonnummer 9001-88 81 28 bei der Gesellschaft für Deutsche Sprache in Wiesbaden landet. Und dort Auskunft zu allen Fragen rund um die deutsche Sprache erhält.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Deutsche_Sprachinseln

...es Belgranodeutsch in Argentinien, Texasdeutsch in den USA, Deutsch-Mokra in der Ukraine, Küchendeutsch in Namibia oder Unser Deutsch in Papua-Neuguinea gibt: Deutsche Sprachinseln existieren auf fast allen Kontinenten.

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass

Woerteranzahl

...die Zahl der Wörter im Deutschen zwischen 300000 und 500000 liegt. Damit rangiert der deutsche Wortschatz zwischen dem Französischen (100000 Wörter) und dem Englischen (600000 bis 800000 Wörter).

Goethe dürfte nicht gewusst haben, dass...

Wortschatz

...der aktive Wortschatz eines Deutschen auf etwa 12000 bis 16000 Wörter geschätzt wird. Ohne Probleme verstehen die meisten Deutschen aber bis zu 50000 Wörter.